Sanierung und Fazit

Dieses Bienenjahr war ein recht Ruhiges… Nach meinem letzten Artikel hat sich nur Volk Nr. 1 auf den Weg gemacht und sich bei den Nachbarn recht hoch in deinen Baum gehangen. Nach ein wenig Bastelarbeit habe ich mir einen Teleskop-Beutel gefertigt und den Schwarm eingesammelt. Am nächsten Tag war er …

Mehr Lesen

Schon ein Jahr her…

Lang ist’s her seit meinem letzten Artikel, aber es gab viel zu tun…außer bei den Bienen. Das letzte Bienenjahr war sehr ruhig nach dem Schwarmabgang im Mai. Die Bienen waren faul und Anfang Juli entschloß ich mich den Honig zu ernten. Die Menge war geringer als im letzten Jahr und …

Mehr Lesen

Sonne, Blüten, Schwärme

Auch dieses Jahr ist das Rheinland wieder vom Wetter verwöhnt. Schon nach Ostern wurde es warm und die Obstblüte begann sehr früh. Daher hatte ich beschlossen schon Anfang Mai den Honigraum zu öffnen, damit die Bienen Platz zum Bauen und Sammeln haben. Volk Nr.1 hatte auch schon recht weit den …

Mehr Lesen

Hurra, sie leben

Auf ein neues Bienenjahr ! Nach dem langen Winter und den letzten kalten Wochen war ich gespannt, ob beide Völker ihn gut überstanden haben. In diesem Winter musste ich keine Restentmilbung mit Oxalsäure durchführen, da keine Varroas im Dezember auf der Windel zu sehen waren. Dies war wohl darauf zurück …

Mehr Lesen

Frische Kiste

In den letzten Wochen war die letzte Großaktion geplant – das Umsiedeln des Volkes Nr.2 in eine neue Kiste mittels Trommelschwarm. Dazu musste die neue Kiste vorbereitet werden, also mit neuen Anfangsstreifen ausgerüstet werden, sowie ein Varroa-Zwischenboden hergestellt werden, da hierfür noch keiner existierte. Dazu benötigt man 4 Holzleisten (Querschnitt …

Mehr Lesen

Aus 1 mach 2

Es ist soweit – meine Völker sind wieder komplett. Nachdem ich ungeduldig darauf wartete, hat sich letzten Samstag bei warmen Wetter mein verbliebenes Volk entschieden sich zu teilen und die alte Königin samt Hälfte ihres Hofstaats auf die Reise zu schicken. Es erreichte mich ein aufgeregter Anruf mit der Angabe …

Mehr Lesen

Im Internet und auf dem Teller

Hallo zusammen, heute ein paar Infos aus der Welt der Bienen, die ich aufgeschnappt habe. Zuerst etwas, was an meinem neuen Arbeitsplatz vorbeigehuscht und dann schnell von meiner Firma (mit dem großen T) gepushed wurde. Es handelt sich um ein Bienen-Monitoring Projekt (BeeAnd.me) aus Montenegro, welches sich zur Aufgabe gemacht …

Mehr Lesen

Jahresabschluß und warten auf den Frühling

Nach langer Zeit mal wieder ein Zeichen von mir. Nach dem traurigen Verlust im Herbst, habe ich versucht mein verbleibendes Volk möglicht gut über den Winter zu bringen. Dadurch, dass die Bienen sich an den reichen Honigvorräten des aufgelösten Volks bediente, war die eigene Speisekammer für den Winter gut gefüllt …

Mehr Lesen

R.I.P. – Volk Nr. 1

Heute ist ein trauriger Tag ! Nachdem ich schon in den letzten Monaten ein schlechtes Gefühl bei dem Volk 1 hatte, wurde meine Vermutung nun wahr. Bei der gestrigen Varroa- und Gewichtskontrolle, fand ich viele helle Wachskrümel auf der Varroawindel, was mich schon stutzig machte. Bei der Gewichtskontrolle war es …

Mehr Lesen

OpenAir-Stammtisch

Letzten Montag war der Stammtisch wieder einmal Gast der Pflanzstelle in Köln-Kalk. Hanna und ihre Kollegen haben geladen, uns den Garten und den auf inzwischen 3 Völker („Nachkommen“ meines Schwarms) angewachsenen Bienenstand zu anzuschauen. Auf dem Gelände einer ehemaligen Batteriefabrik ist ein mobiler, interkultureller Gemeinschaftsgarten entstanden, der von Freiwilligen betrieben …

Mehr Lesen