Heiße Weihnacht

Anstatt Schnee oder zumindest etwas Kälte zeigt das Thermometer 2-stellige Werte und die Hasel und manche Obstbäume beginnen zu blühen. Das merken natürlich auch die Bienen und fliegen aus, um sich Nektar und Pollen zu holen. Dabei summt es auch heftig auf unserer Terrasse. Dort steht eine Christrose und die …

Mehr Lesen

Milben und Wanzen

Hallo zusammen, lange Zeit hatte ich das Gefühl, dass die Varroa-Milben meine Bienen in diesem Jahr verschonen würden. Da hatte ich mich jedoch schwer getäuscht. Jedoch in den ersten Wochen im August „explodierte“ die Anzahl der toten Milben auf der Windel, sodaß es Zeit wurde, die Ameisensäure-Keule wieder auszupacken. Wie …

Mehr Lesen

Erntezeit

Die fleissigen Bienen haben in Köln auch in diesen schönen Frühjahr und Sommer viele Blumen und Blüten gefunden und den Nektar als Honig in die Bienenkisten eingetragen. Nach meiner ersten Frührtrachternte im Mai waren nun im Juli die Waben prall gefüllt und konnten ein zweites Mal herausgenommen werden. Ich entschloß …

Mehr Lesen

Bienenhitze

Im Rheinland hat der Hochsommer Einzug gehalten und die Temperaturen klettern an die 40°C Marke. Das macht natürlich auch den Bienen zu schaffen. Sie müssen versuchen die Temperatur im Stock konstant zu halten, was sie normalerweise durch Fächeln von Luft und mit dem Eintragen und Verdunsten von Wasser schaffen. Hierzu …

Mehr Lesen

Stammtisch in der Pflanzstelle

Das schöne Sommerwetter ausnutzend haben wir diesmal unseren Stammtisch in das Gemeinschaftsgartenprojekt „Pflanzstelle“ in Köln-Kalk verlegt. Dort befindet sich seit kurzem die Bienenkiste von Hanna, die ihren Schwarm, den sie von mir bekommen hat (wie berichtet) unter Schwierigkeiten darin einlogiert hat. Eine Reihe von Stammtischlern fand sich am Montag Abend …

Mehr Lesen

Frühtrachthonig

Nach der überstandenen Schwarmphase ist es etwas ruhiger geworden und die Bienen kümmern sich hauptsächlich um ihre neue Königin und den Aufbau des Volkes. Das Sammeln von Nektar scheint erst einmal nicht im Vordergrund zu stehen und das Gewicht der Kiste geht etwas zurück. Diese Entwicklung habe ich auch schon …

Mehr Lesen

Flieg, Bienchen, flieg

Die letzten Tage waren doch ein wenig anstrengender als gedacht. In der letzten Woche wollte ich nach erfolgter Honigraumeröffnung einmal kontrollieren, wie weit der Ausbau ist und die Bereitschaft zum Schwärmen. Also drehte ich die Kisten auf den Rücken und öffnete den Boden. Die Kiste 1, deren Brutraum noch nicht …

Mehr Lesen

Raumnot

Hallo Bienenfreunde, das Rheinland ist mal wieder der Vorreiter in Sachen Frühling. Während in anderen Regionen erst die Sal-Weide blüht, sind hier schon die Wildkirsche, Magnolie und bei mir die Frühzwetschge in voller Blüte. Das merkt man auch bei den Bienen. Während andere Mitimker noch Angst um das fehlende Futter …

Mehr Lesen

„Stadt-Imkern 2.0 ;-)“

Hallo Bienenfreunde, viele Berichte in den Medien gehen davon aus, dass es diesen Winter hohe Verluste bei den Bienenvölkern geben wird. Gegenüber einem natürlichen Sterben von 5-10% steht eine erwartete Verlustrate von bis zu 23%, die wohl durch die ungünstige Wetterlage (frühe Blüte und fehlendes Futter gegen Ende des Jahres) …

Mehr Lesen

Wenn de Sonn schön schingk…

…weed et Wedder widder wärm… und die Bienen nutzen das herrliche Kölner Karnevalswetter um auszufliegen. Nach den kalten Nächten und Tagen können sie nun endlich wieder ihre angesammelten Kot loswerden und auf Suche nach Nektar und Pollen gehen. Dabei scheinen sie auch schon fündig geworden zu sein, denn sie kommen …

Mehr Lesen