Winterbienen und Fazit 2013

Liebe Leser,

das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und es ist Zeit noch einmal die Kisten zu überprüfen und ein Fazit meines 2. Bienenkistenjahres zu ziehen.

Da es heute recht kühl war, wenig Flugverkehr und der Regen eine Pause machte, habe ich die Gelegenheit genutzt die Kisten vor dem Winter noch einmal zu öffnen.
Sind sie gut besetzt ?
Stimmt das Gewicht ?
Ist die Varroa unter Kontrolle ?

Kiste 2 mit Varroaboden

Kiste 2 mit Varroaboden

Also wurde gemessen und gezählt, dann die Kisten gekippt, gesäubert und geöffnet.
Die Gewichtskontrolle ergab bei beiden Völkern, dass derzeit die Bienen ca. 1 kg Futter in 20 Tagen verbrauchen, was zeigt, dass keine Räuberei stattfindet, der Bruttrieb zurückgeht und jetzt die Winterbienen geschlüpft sind, die bis in das Frühjahr überleben müssen.
Auch die Varroazählung ergab eine erfreulich geringe Belastung, sodass nur noch eine Oxalsäurebehandlung im Dezember notwendig sein wird. Werde darüber berichten…

Kiste 1 in guter Besetzung

Kiste 1 in guter Besetzung

Kiste 2 noch nicht ganz ausgebaut

Kiste 2 noch nicht ganz ausgebaut

Winterbienen

Winterbienen

Also nun die Kisten öffnen und mal schauen wieviele Bienen wohl da sind und wie sie sich benehmen…
Ein Blick in die Kisten ergab, dass bei beiden Kisten ca. 6-7 Wabengassen voll besetzt sind, was eine sehr gute Größe ist und ein Überleben de Winters garanieren sollte. Die Bienen waren sehr friedlich und nahmen die Störung sehr gelassen.

Mohnbiene

Mohnbiene

Honigvorrat 2013

Honigvorrat 2013

Es scheint also dieses Jahr alles gut geklappt zu haben und gibt Hoffnung auf ein erfolgreiches 2014.
Vieles habe ich dieses Jahr dazugelernt (z.B. Schwarmfang, Honigernte und Wachsgewinnung), viele nette Mitimker kennengelernt und manche Neueinsteiger begleitet.
Auch mein Ziel, dass mir die Bienen bei der Bestäubung des Gemüses und Obstes ist voll aufgegangen.

Resultat sind unter anderem ca. 60 kg Süßkirschen, 4 kg Sauerkirschen, viele Zuchinis, Tomaten, Stachel-, Aronia- und Johannisbeeren, Kürbisse, Gurken, Kartoffeln, Pflaumen, 30kg Weintrauben und zuletzt 100 kg Äpfel,…

Vielen Dank meinen vielen Helferinnen, auch für die 12,5 kg Honig !!!!

Bis bald
Euer Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.