Der Winter kann kommen

Hallo Bienenfreunde,
trotz des schönen Wetters und immer noch fleissiger Bienen (ist wohl die Blüte des Springkrautes) neigt sich das Bienenjahr  dem Ende entgegen und alles muss gut vorbereitet sein.

Zuerst habe ich die Kiste einmal genau gewogen.
Mit Hilfe meiner Konstruktion mit 2 Zugwaagen habe ich ein Gewicht von 37,5 kg ermittelt.

2 Zugwaagen (ca. 15 €) und eine Leiste

Abzüglich des Kistengewichts (22kg+0,5kg Varroaboden) bleiben 15 kg für Bienen und Futter übrig.
Bienen und Waben (bei halb ausgebeuter Kiste) ergeben ca. 5 kg, bleiben 10 kg Futter, was etwas knapp ist für den Winter.
Also noch 2 l nachgefüttert und die Voräte sind aufgefüllt.

Da sich die Varroenanzahl etwas erhöht hat (2 Varroen/Tag), mache ich noch eine 2. AS Behandlung (85% AS auf Schwammtuch) machen, um die Winterbrut möglichst milbenfrei zu halten.
Dann heisst es warten, weiter kontrollieren  und auf einen nicht zu langen Winter hoffen.

Bis dann
Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.