Alte Feuerwache im Bienenfieber

Hallo liebe Bienenfreunde,

heute ein Bericht über unseren gestrigen Bienenkistenstammtisch, der diesmal in der Alten Feuerwache im Kölner Agnesviertel stattfand.

Feuerwachen-Beuten

Feuerwachen-Beuten

Wir folgten dabei der Einladung der Bienenkisten-Imker der Feuerwache, die auf dem Dach des Steigeturms ein Ensemble von 3 Bienenkisten und einer Mellifera-Einraumbeute stehen haben, die in ihrem zweiten Jahr auch alle gut mit Bienen gefüllt sind.

Feuerbienen

Feuerbienen

Begrüßung

Begrüßung

Wir waren um 19:30 im Innenhof verabredet und wurden zu unserer Überraschung nicht nur von Johannes und Wulf begrüßt, die einen Tisch im zugehörigen Lokal reserviert hatten.
Wie bestellt hatten sich am gestrigen Morgen die Bienen einer ihrer Bienenkiste zum Schwärmen verabredet, sich im Baum des Innenhofs auf ca. 4 m gesammelt und auf unserem Stammtisch gewartet.

Die geballte Imker-Kompetenz des Stammtischs wurde ergänzt durch die zufällige Anwesenheit Ralf Heipmanns, dem 2. Vorsitzenden des Kölner Imkervereins, der sich sehr interessiert zeigte an dem Schwarm und unserer Zusammenkunft.
Er betonte, dass der Imkerverein sich sehr aufgeschlossen zeigt zu den neuen Trends und Betriebsweisen in der Imkerei.

Feuerleiter

Feuerleiter

Nun wurde es Zeit sich um den Schwarm zu kümmern.
Unter großer Anteilnahme der anwesenden Gäste und den klugen Kommentaren der Bier trinkenden Imkerkollegen machten sich die Hausherren mit einer langen Leiter und Schwarmkiste an die Arbeit.


Da die Bienen sich entlang eines Astes versammelt hatten, mussten sie mit dem Besen portionsweise in die Kiste gefegt werden, was nach einigen Minuten vollbracht war.

Abkehren

Abkehren

Sterzeln

Sterzeln

Wieder auf dem Boden angekommen wurde die Kiste einen Spalt geöffnet. Sofort begannen die Bienen zu sterzeln um ihren Schwestern den Weg zu weisen.
Mit Anbruch der Dunkelheit waren alle Bienen in der Kiste verschwunden und ein beruhigendes Brummen zeigte, dass wohl auch die Königin sich inmitten der Traube befindet.

Prost

Prost

Nun konnte es mit dem gemütlichen Teil des Abends weitergehen.
Bei Essen und Bier wurden Geschichten und Erfahrungen getauscht sowie mit den Verhandlungen begonnen, wer den gerade gefangenen Schwarm denn in seine Kiste einlogieren darf (das Ergebnis stand bis zum Ende des Abends nicht fest).

Einraumbeute

Einraumbeute

Wabe

Wabe

Des weiteren gab es noch 2 Führungen durch die Gastgeber aufs Dach der Feuerwache zu ihren Beuten. Neben den selbst gebauten Bienenkisten steht hier auch eine Einraumbeute mit Rähmchen die sogleich begutachtet wurde.

Nach einem ereignisreichen und schönen Stammtischabend stand fest, dass man sich demnächst wieder in der Feuerwache treffen wird (dann ohne Schwarm).

Bis zum nächsten mal
Euer Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.